Dienstag, 3. Januar 2017

Mamas Maschine

Vielen Dank für Eure lieben Kommentare!
Nachdem auch Mutters Maschinchen darin angesprochen wurde hier noch eine kleine Einschätzung meinerseits dazu.
Unverwüstlich ist sie schon, aber nach meinem Empfinden auch ziemlich zickig.
Ich habe auf dieser Nähma meiner Mutter als Teenie nähen gelernt und mich oft tierisch geärgert. Sie mag nicht jedes Garn, hat oft Fadenrisse und der Motor hat noch keine Elektronik. Ich konnte mit ihr nicht langsam Stich für Stich nähen. Sie rennt einfach los, was für mich als Anfänger ziemlich schlimm war. Meine Eltern waren Profis, sind aber auch nicht so ganz ohne Einschränkungen überzeugt von ihr. Vielleicht ist sie ja ein Montagsmaschinchen?
Gestern habe ich (nach über 30 Jahren) mal wieder einige kurze Nähte auf dem Probefleck genäht und kam ganz gut mit ihr zurecht. Das ist für ein Urteil auf jeden Fall zu wenig. Sollte ich mal überflüssige Zeit haben (wird das je passieren???) möchte ich auch auf der 260er mal ausgiebiger nähen. Vielleicht vertragen wir zwei uns jetzt in fortgeschrittenem Alter ja besser ;-)

Kommentare:

  1. Liebes faedchen,
    du bist ja zur Zeit so fleißig am Schreiben, dass ich kaum noch zeitnah kommentieren kann! Das gefällt mir sehr, ich werd auch gleich bei dir "rückwärts lesen". Deine Oldies sind sehr interessant und ich denke es macht riesig Spaß sich herausfordern zu lassen.
    LG este

    AntwortenLöschen
  2. Das ist in der Tat schwierig, wenn sie einfach so davon rast.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Die Probleme, die du hier beschreibst, kenne ich von meiner 260 nicht. Nicht zickig, kein Rennen, schluckt brav jedes Garn und Fadenrisse sind selten...
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also doch ein Montagsmaschinchen bei uns ;-)
      LG faedchen

      Löschen

Danke, ich freu mich, dass Du bei mir reingeschaut hast und Dir Zeit nimmst zu kommentieren!