Freitag, 26. Februar 2016

Gekrabbel

Draußen war es mir zu kalt, deshalb konnte ich den großen Terrassentisch nicht zum Heften nutzen.
So bin ich mit Nadel und Heftgarn zwischen Papierkorb und Gästebett auf dem Boden umher gekrabbelt. Noch nehmen die nicht mehr ganz jungen Knochen und Gelenke das klaglos hin.


Jetzt wartet das Sandwich auf dem Bügelbrett.







Sonntag, 14. Februar 2016

Fast fertiges Top

Endlich sind die Blöckchen von hier zu einem fast fertigen Top zusammengewachsen.

Ein wenig Border fehlt noch.
Und ein paar neue Socken wandert ins Geschenkekörbchen.

Sonntag, 7. Februar 2016

Schnelle Schlüssel-Schüssel

Natürlich kann auch allerlei anderer Klimbim in so einer textilen Schale seinen Platz finden, aber für mich sind diese Dinger einfach Schlüsselschüsseln. Ich liebe es, den Schlüsselbund beim Heimkommen da einfach rein zu werfen. Das ist nicht sehr laut und die Möbeloberflächen sind geschützt.



Für diese hier habe ich die Schrägbänder aus einem Stück sehr dicken Möbelstoff vom Raumausstatter geschnitten (eine staubige Angelegenheit), um Jutegarn gewickelt und die Schnüre mit Zickzackstich aneinander genäht.
Das Ergebnis gefällt mir. Mal sehen, ob sie hier bei uns einen Platz findet oder in den Geschenkevorrat wandert.


Dienstag, 2. Februar 2016

Nun ja

Die zweite Wäsche mit einem Mehrweg- und mehreren Einweg-Schmutzfangtüchern hat leider kaum Verbesserung gebracht.

Zum Glück sind nur drei der achtunddreißig Kränzchen betroffen. K. findet den Quilt trotzdem schön und hat in schon "annektiert". :-)