Freitag, 29. Januar 2016

Etwas Positives

Normalerweise kann ich dem Winter ja rein gar nichts abgewinnen, denn ich beginne erst ab mindestens 10°C langsam "aufzutauen" und finde Kälte ziemlich ätzend. Aber etwas Positives habe ich nun doch wieder entdeckt: selbst bei derzeit sehr milden Temperaturen muss kein Rasen gemäht, keine Pflanze gewässert und keine Ernte eingeholt und verarbeitet werden. Wenn dann auch noch der ganz normale Alltags-Wahnsinn eine Verschnaufpause macht, dann kann ich mal wieder sticheln :-)

Neue Socken auf Vorrat zum Beispiel.

Sogar Tochterkind hat momentan eine bestrickende Phase ;-)
Die Stabilisierung des Scrappy Irish Chain sind auch fertig, äääh, hoppla ...
kleines Missgeschick am Rand.
Nach trennen und ausbessern habe ich ein wenig geübt, ...
... markiert, ...

... und gequiltet.
Dann habe ich an einem langen Fernsehabend das Binding angenäht und, tadaaaaa!
Scrappy Irish Chain ist fertig :-)








1 Kommentar:

  1. Liebes faedchen,
    der Irish Chain ist ja wunder-wunderschön geworden! Ich bin begeistert, auch von dem sehr gelungenen Quilting. Da hast du wirklich viel Talent und dein Üben (an verschiedenen Wandbehängen) hat sich als sehr produktiv erwiesen. Der Rückseitenstoff ist wirklich schon ein eigener Quilt. Einfach nur toll!
    Liebe Grüße
    este

    AntwortenLöschen

Danke, ich freu mich, dass Du bei mir reingeschaut hast und Dir Zeit nimmst zu kommentieren!