Sonntag, 21. Juni 2015

Matheschwäche und Planänderung?

Nachdem ich in Mathe nie ein großes Licht war und sich das offensichtlich auch nicht mehr ändert, sollte ich mich für die Planung meiner Quilts lieber vertrauensvoll an meine Freundin wenden. Schließlich unterrichtet sie u.a. auch Mathe. Mich darin zu unterrichten ist wohl eher hoffnungslos.
Jedenfalls ist mir heut Nacht noch plötzlich aufgefallen, dass die Sternenreihen ja nicht einfach aneinander grenzen sondern etwas ineinander greifen.
Hier ist das gut zu sehen.
(gefunden auf Pinterest und hier)

Das bedeutet, ich bräuchte nach der neueren Berechnung mindestens 252 statt 216 Sterne.
Vorsichtshalber werde ich das aber von der mathekompetenten Freundin prüfen lassen ;-)

Allerdings plagen mich neuerdings auch wieder Schmerzen im Nacken- und Schulterereich. Muss ich nach dem Sockenstricken nun auch noch das Handnähen aufgeben? Heul!
Da werde ich die Zusammenhänge  noch beobachten und notfalls muss ich den Plan ändern und das Sternchenprojekt wird drastisch kleiner werden.
Schönen Sonnwendsonntag!


Ca. 6,5%

Während des Sternchen-Nähens am Abend vorm TV (Terrassennähen war ein kurzes Intermezzo, jetzt ist es kalt und nass draußen) ist auch eine ungefähre Zielvorstellung entstanden.
Für eine schön große Decke bräuchte ich 216 Sterne, 14 habe ich schon ;-) 
Aber vielleicht wird die Decke ja doch kleiner - mal sehen. 

Samstag, 20. Juni 2015

Produktiver

Viel produktiver als ich es bin ist meine Freundin! Sie hat schon wieder ein Kinderquiltchen fertig und aus meiner Sticki kommt das Label dafür.

Samstag, 6. Juni 2015

Noch ein Anfang

Während es sich bei der Sternchenproduktion von hier um ein neues Ufo handelt ist es bei diesem Beginn nun der Abbau eines solchen.
"Gut Ding will Weile haben" ist ja eine erstklassige Ausrede, um ein Ufo noch länger vor sich her zu schieben. Bei Quiltsandwiches kann das bei mir schon mal der Fall sein. Im Moment warten drei davon auf's Quilting, denn ich patche lieber ein neues Top. Aber nun müssen die drei erstmal fertig werden ( hab ich mir zumindest vorgenommen ;-)).

Donnerstag, 4. Juni 2015

Erster Schritt

Den ersten Schritt auf einem vermutlich langen Weg habe ich heute getan.
Zurzeit habe bzw. hatte ich kein Projekt zum Handnähen. Das schöne Wetter zurzeit hat mich angetrieben eines zu beginnen, so dass ich auch auf der Terrasse wieder etwas zum Sticheln habe.

Noch fertige und sammle ich erstmal Sterne und habe noch keine Ziel- oder Größenvorstellung.
Auch wenn es so lang wie hier dauert, macht mir das erstmal gar nichts aus.


Noch eine



Weil K. von den Taschen vom Discounter in jeder Farbe eine haben will kommt heute die dritte von vieren, deren Werbeaufdruck ich mit aufgesetzten Außentaschen kaschiert habe. Die nächste steht ganz weit vorne in der Nähprojekt-Warteschlange. Hoffentlich werden dann nicht neue Farben auf den Markt geworfen.