Samstag, 28. Februar 2015

Sport

Die heutige Tätigkeit gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, also habe ich beschlossen, sie als sportliche Lockerungsübung für die verspannte Nacken- und Schultermuskulatur an der frischen Luft zu sehen. Es war wirklich frisch draußen!
Ich hasse Winter denn ich mag die Kälte nicht. Ohne Winter keine Kälte - keine Notwendigkeit zu heizen - kein stapeln von Brennholz. Da es aber nun mal so ist ...

... habe ich die ersten drei Fuhren heute aufgeschichtet. Jetzt darf ich mich mit Nähzeit belohnen :-)

Freitag, 27. Februar 2015

Ein bisschen mehr

Heute hatte ich etwas mehr Zeit zum Quilten, über zwei Stunden! Am Ende habe ich nun aber das Gefühl, dass es meine Schulterverspannungen mal wieder verstärkt hat. Also erstmal Pause.

Von der Rückseite ist das Quilting - trotzdem es sich nur um alte gefärbte Bettwäsche handelt - viel besser zu sehen. Für's erste bin ich ganz zufrieden was nicht heißt, dass ich nicht noch besser werden will.
So sieht es von vorn aus, real allerdings etwas dunkler. Das ist es ja, was mir an dem Panel nichtgefällt, die düsteren Farben.

Donnerstag, 26. Februar 2015

Mit kleinen Schritten voran

Jeden Tag nur ein klein wenig Quilting, denn 1. ist die Zeit knapp und 2. machen schon nach kurzer Zeit die Schultern schlapp.

Für ganz kurze Zeit gehen auch die Einmalhandschuhe ganz gut. Damit kann ich auch noch Fäden greifen, was mit den gestrickten Gumminoppenteilen aus dem Baumarkt nicht klappt. Sollte ich aber mal länger quilten werde ich wieder auf anderes zurückgreifen.




Dienstag, 24. Februar 2015

Noch ein Ufo

Mit den Ufos ist das eine reine Definitionssache. Streng genommen sind alle Stoffe die hier lagern Ufos oder? Und ganz locker gesehen sind alle angefangenen Werke einfach WIPs - in Bearbeitung befindliche Projekte. Und überhaupt: was ist negativ an einem unfertigen Objekt?
Zurzeit produziere ich solche am laufenden Band. Es gab schon mal eine Phase in der ich mir auferlegt hatte absolut nichts neues anzufangen bevor nicht alle Ufos fertiggestellt sind. Das habe ich dann auch durchgezogen. Für einen kleinen Moment gab es wirklich KEIN! Ufo.
Jetzt aber wächst der Stapel wieder.
Nicht genug, dass das Panel mit den Schneemännern aktuell gequiltet wird, es liegen auch noch drei große fertige Deckensandwiches zum Quilten bereit.

Hier seht ihr den Beginn des nächsten Ufos. Vliesreste liegen zur Ermittlung der richtigen Größe über einem Panel. Die Vliesstreifen habe ich heute schon mal zusammen gestückelt.

Und fast vergessen:
vergangene Woche sind mal wieder Socken fertig geworden.



Montag, 23. Februar 2015

Keine Zeit

Der Alltag hat mich wieder und die Nähzeit - neuerdings wohl auch Quiltzeit - ist wie immer viel zu knapp. :-(
Eigentlich habe ich überhaupt keine Zeit morgen schon wieder arbeiten zu gehen, so FMQ-angefixt wie ich im Moment bin. Ein klein wenig habe ich heute weiter gemacht aber weil ich erst spät begonnen habe war das Licht als ich aufhören musste schon viel zu wenig für ein akzeptables Foto. 


Sonntag, 22. Februar 2015

Jetzt geht's los!

Aber vorher lüfte ich das kleine Geheimnis von hier.



Es war ein kleines Willkommensgeschenk für Nana.

Angefangen habe ich heute ganz brav nach Nanas Anweisung mit der Heftung einmal außen rum.

Gleich drehe ich die Nadel zum ersten Mal ins Sandwich.

Und los geht es mit den Stabilisierungsnähten.

Bis ich beginnen kann, die Schneemänner "tot zu quilten" wird hier noch ein bisschen Schnee weg tauen.
Nur so zur Info: ich habe nichts gepacht oder appliziert, es handelt sich beim Top um ein "Bescheißerle".



Samstag, 21. Februar 2015

Ende und Anfag

Ein wunderbarer Kurs ist zu Ende. Vielen Dank liebe Nana !
Viel Neues im Kopf - fühlt sich ganz dick an ;-)
Aber das Ende vom Kurs wird vielleicht der Anfang von mehr Quilterei sein. Das wird sich zeigen. Motiviert bin ich jedenfalls!

Das ist die entstandene Probequilterei.



Donnerstag, 19. Februar 2015

Lernen in den Ferien

Hier haben wir gerade eine Woche Ferien. An zwei Tagen davon wollen wir lernen was uns in der Schule niemand beigebracht hat ;-)
FMQ mit Nana !!! 


Alles steht bereit. Ich freu mich riesig auf morgen und übermorgen!
Danach melde ich mich voraussichtlich schlauer und geschickter zurück :-) 


Mittwoch, 18. Februar 2015

Fruchtbares Klima?

Trotz der Kälte, die nicht recht weichen will - der Schnee schmilzt nur im Schneckentempo - scheint das Klima hier fruchtbar zu sein ;-)
Erst haben sich schon kleine Weihnachtsmänner vervielfacht und nun vermehren sich auch die kleinen Eulen.


Dienstag, 17. Februar 2015

... und weg!

Heute ist mir ein kleines Eulentäschchen (Stickdatei von hier) aus der Sticki gehüpft.

Dem Tochterkind nur mal schnell gezeigt - und schon war es weg!



Montag, 16. Februar 2015

Sonniger Rosenmontag

Gestern habe ich die Scheibengardinchen (siehe hier) an das Schwesterlein "ausgeliefert". Hier hängt links noch die alte und rechts die neue Gardine.

Liebe G. auf den Kanaren: die alten Scheibengardinen konnte ich erbeuten.
Sie warten hier auf Dich :-)

Hier daheim war es heute mal richtig schön sonnig und endlich taut der Schnee langsam.

Da ging zum ersten mal der Mittagskaffee mit Strickzeug draußen auf der Terrasse.

Später sind noch drei Stirnbänder (der nächste Winter kommt bestimmt) ...

... von Sticki und Nähma gehüpft. Und weil es ganz bestimmt auf einmal auch wieder Weihnachten wird vermehren sich hier kleine Weihnachtsmänner (ITH Stickdatei von hier).


Ich wünsche allen Närrinnen und Narren einen fröhlichen Endspurt der tollen Tage!




Sonntag, 15. Februar 2015

Vorbereitung

Hier gibt es nicht viel Neues zu berichten. Neben einigen Ausbesserungsarbeiten gab es wenig Nähzeit dieser Tage. Aber immerhin habe ich schon einiges vorbereitet - Stoffe, Vlies und dieses Fädchen, jenes Fädchen ...
Bald darf ich an einem Kurs von Nana teilnehmen!!! Freu freu freu!



Montag, 9. Februar 2015

Ein wenig Geduld

Davon ...

...kann ich die Vorderseite erst Ende Februar zeigen, es ist nämlich ein kleines Geschenk ;-)


Sonntag, 1. Februar 2015

Alle neune!

Neun Scheibengardinchen für die große Küche der kleinen Schwester habe ich gestern und heute genäht.