Sonntag, 21. Juni 2015

Matheschwäche und Planänderung?

Nachdem ich in Mathe nie ein großes Licht war und sich das offensichtlich auch nicht mehr ändert, sollte ich mich für die Planung meiner Quilts lieber vertrauensvoll an meine Freundin wenden. Schließlich unterrichtet sie u.a. auch Mathe. Mich darin zu unterrichten ist wohl eher hoffnungslos.
Jedenfalls ist mir heut Nacht noch plötzlich aufgefallen, dass die Sternenreihen ja nicht einfach aneinander grenzen sondern etwas ineinander greifen.
Hier ist das gut zu sehen.
(gefunden auf Pinterest und hier)

Das bedeutet, ich bräuchte nach der neueren Berechnung mindestens 252 statt 216 Sterne.
Vorsichtshalber werde ich das aber von der mathekompetenten Freundin prüfen lassen ;-)

Allerdings plagen mich neuerdings auch wieder Schmerzen im Nacken- und Schulterereich. Muss ich nach dem Sockenstricken nun auch noch das Handnähen aufgeben? Heul!
Da werde ich die Zusammenhänge  noch beobachten und notfalls muss ich den Plan ändern und das Sternchenprojekt wird drastisch kleiner werden.
Schönen Sonnwendsonntag!


Kommentare:

  1. Oh, das ist meine große Angst: das ich eines Tages mal etwas Bestimmtes nicht mehr ausführen kann mangels irgendwelcher Dinge.

    Du bist in guter Gesellschaft, ich war auch nie eine Leuchte in Mathe, ich war nicht mal ´ne Funzel.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dinge aufgeben zu müssen ist zwar unangenehm, aber das sollte uns nicht ängstigen. Meist öffnen sich dafür andere Türen! :-)
      Mathefunzel? Haha, das tut mir jetzt gut :-)!
      LG faedchen

      Löschen
  2. Oje, auch mein schlimmstes Fach! Dass Dir das in der Nacht eingefallen ist, kommt mir bekannt vor:-)
    Mir fällt sowas auch immer in der nacht ein. manchmal wache ich deswegen sogar auf.
    Ich hoffe, Deine Schmerzen gehen wieder weg. Ich bin in der glücklichen Lage und habe eine angehende Physiotherapeutin bei mir wohnen(meine Tochter) unddie zaubert mir viele Schmerzen wieder weg.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebes faedchen,
    in Mathe gehts mir genauso, beim Stoffbedarf für meine Projekte kauf ich immer großzügig und hab dann Überschuss, weil ich nie sicher bin ob ich auch wirklich richtig gerechnet hab.
    Auch wenn ich das mit den Türen gut kenne, hoff ich doch dass deine Schmerzen vorübergehend sind.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen

Danke, ich freu mich, dass Du bei mir reingeschaut hast und Dir Zeit nimmst zu kommentieren!