Sonntag, 18. Januar 2015

Noch mehr Kleinigkeiten

Es war einmal eine Microfaserdecke, aus der K. eine Quiltrückseite gemacht hat. Die abgeschnittenen Randstreifen durfte ich vor dem Mülleimer retten (Danke liebe K.!).
Ein Teil davon ist schon mit Reis gefüllt zu kleinen Taschenwärmern vernäht worden.
Ein Schnipsel gab die Kuschelseite der Schlafbrille vom vorausgegangenen Post.
Und nun habe ich den Schnitt von einem gekauften Stirnband abgenommen und mir ein ganz kuscheliges zweites Stirnband genäht.


Es hat heute Nachmittag beim Spaziergang schon gute Dienste getan.

K. hat wieder ein Band bestickt und zusammen mit einem Stoffrest habe ich ein kleines Geschenksäckchen daraus gemacht - denn ganz plötzlich ist wieder Weihnachten ;-)


K.-Eulenfan hat beim Discounter eingekauft und all die Sachen in der mitgekauften Tasche nach Hause getragen. Da lag noch die zur Probe gestickte Eule rum und flog auf die Tasche, um die Werbeaufschrift zu verdecken ;-)


Da musste dann schnell auch noch eine für die Taschenrückseite her.


Dass ich die Applikation oben hätte offen lassen können und damit kleine Außentaschen gewonnen hätte, ist mir leider erst beim Fotografieren eingefallen :-(




1 Kommentar:

  1. Liebe Faedchen,
    schön, wie die Randstreifen ein neues Leben bekommen haben. Die Sache mit den Taschenwärmern interessiert mich. Erwärmst Du diese in der Mikrowelle?
    Die Eulen auf der Tasche machen sich sehr schön, als Außentaschen wären sie auch praktisch gewesen. Hübscher Geschenkbeutel!
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen

Danke, ich freu mich, dass Du bei mir reingeschaut hast und Dir Zeit nimmst zu kommentieren!