Freitag, 28. März 2014

Fast zwei Jahrzehnte


Mittwochabend fertig geworden, heute erst mal mit Stecknadeln an den Balkon gepinnt ... 
... und dann fotografiert.
Der komplett handgenähte Hexagon-Quilt ist nach gut 50 Stunden Handquilting endlich fertig. Keine Ahnung, wie viel Zeit in den Hexies und den anderen Näharbeiten steckt. Wann genau ich begonnen habe Stoffrestchen für Hexagons zu sammeln weiß ich leider nicht mehr, aber es war schon ziemlich bald nach meinem ersten PW-Kurs 1995. Es hat also knapp zwei Jahrzehnte lang gedauert. 
Angeordnet habe ich die Sechsecke nach Anregung aus einem alten PW-Heft. 
Hier sieht man ... 
... dass ich damals noch keinen Unterschied gemacht habe zwischen Polster-, Gardinen-, Hemden- und Patchworkstoffen. 
Für die Rückseite 

habe ich Omas Bettwäsche verwendet, also wieder mal viel Resteverwertung und Recycling. 
Die ca. 150 cm Breite finde ich in Ordnung aber er ist leider etwas unproportioniert weil zu lang geraten. Aber das ist und bleibt jetzt einfach so. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, ich freu mich, dass Du bei mir reingeschaut hast und Dir Zeit nimmst zu kommentieren!